Kölner Kammerorchester

Konzerte

So 26.02.2023, 11 Uhr

NACHT- UND SEELENMUSIK
DAS MEISTERWERK

Kölner Philharmonie

Martin Mitterrutzner, Tenor
Radovan Vlatkovic, Horn
Kölner Kammerorchester
Christoph Poppen, Dirigent

 

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 34 C-Dur KV 338

Benjamin Britten
Serenade op. 31 für Tenor, Horn und Streicher

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 104 D-Dur Hob I:104



Englische Gedichte aus mehreren Jahrhunderten vereint Benjamin Britten in einer Serenade op. 13 für Tenor, Horn und Streicher – eine Anthologie von Texten, die um die Themen „Nacht“, „Schlaf“ und „Traum“ kreist und die Britten musikalisch mit äußerster Empfindsamkeit vor dem Hintergrund des 2. Weltkriegs ausleuchtet. Mozarts C-Dur Sinfonie KV 338 war ein Wendepunkt in seinem Schaffen – war es die letzte Sinfonie, die noch in Salzburger Diensten komponiert wurde, aber schon zu den ersten in Wien aufgeführten zählte. Geradezu symbolisch für diese Lebensveränderung wirkt der flinke Harmonie- und Dynamikwechsel. Mit der D-Dur Sinfonie Hob.I:104 – der zwölften, die er in England schrieb - setzte Joseph Haydn auch gleichzeitig einen brillanten wie krönenden Abschluss in seinem sinfonischen Schaffen.